Veranstaltungen
Ziele
Aktuelles
Über uns
Links
Streuobtswiese bei Tübingen
Bäuerliche Kulturlandschaft

Die fortschreitende Intensivierung innerhalb der Landwirtschaft führte häufig zu einem Verlust an bäuerlichen Hofstrukturen. Dadurch gingen nicht nur typische Landschaftsbilder, sondern auch wertvolle Lebensräume für Pflanzen und Tiere verloren.
Deutschlands bäuerliche Kulturlandschaft, die noch vor wenigen Jahrzehnten die insgesamt größte Vielfalt an Vögeln beherbergte, ist heute für den Artenschutz die Problemzone Nummer eins.
Der Naturschutzbund hat erneut auf die zunehmende Existenzbedrohung typischer Vogelarten der Agrarlandschaften hingewiesen und bestätigt, dass gravierende Eingriffe in die Landschaft wie z.B. die Intensivierung der Landwirtschaft, besonders negative Folgen für die dort lebenden Vogelarten haben.
Natürlich muss zuerst ein Umdenken in der Agrarpolitik einsetzen, das einer ökologisch verträglichen Landnutzung endlich Vorrang einräumt.

Feldlerche, Vogel des Jahres 1998
Bienenhaus
Ochsenauge auf Scabiose
Schafe unter Apfelbaum
Birnen an schlanken Spindeln
Ziele und Themen

Landschaftserhaltung
Bäuerliche Kulturlandschaft
Förderung des Obstbaus
Förderung der Gartenkultur und Heimatpflege
Förderung von Natur und Umweltschutz
Pflanzenschutz
Gartenbauliches Fachwissen erhalten
Naturerziehung für Kinder und Jugendliche
Geselligkeit, Besinnlichkeit